ZiLS - Servicezentrum innovatives Lehren und Studieren

Auf dem Gebiet Studium und Lehre steht das ZiLS im Dialog mit Fakultäten, Studierenden, Verwaltung und Zentralen Einrichtungen. In folgenden Arbeitsbereichen ist das ZiLS tätig:

Der Bereich Studien- und Prüfungsordnungen erarbeitet für die Studienfächer zusammen mit den Fakultäten und Studierenden die Studien- und Prüfungsordnungen sowie die Fachspezifischen Bestimmungen mit den Studienfachbeschreibungen.

Der Bereich Qualitätssicherung in Studium und Lehre (QS) berät und unterstützt die für die Qualitätssicherung in Fakultäten und Zentralen Einrichtungen Verantwortlichen bei Evaluationen, Befragungen und der Erstellung der Lehrberichte.

Das Career Center berät und unterstützt Studierende beim Übergang vom Studium zum Beruf. Er bietet ihnen hierfür unter anderem Kontakte zu Firmen, Vorträge, Seminare, ein Karriereportal sowie eine Jobmesse.

Bei Interesse an Fortbildungsangeboten ist der Bereich Weiterbildung Anlaufstelle für die Beschäftigten der Universität. Beraten und betreut werden sowohl MitarbeiterInnen im Verwaltungsbereich als auch Dozierende, die im Rahmen des Programms ProfiLehre ihre Lehrkompetenzen optimieren möchten.

Die Zentrale Schreibberatung JMU fördert und unterstützt Studierende bei der Entwicklung ihrer akademischen (Schreib-)Kompetenz.

Das ZiLS koordiniert und begleitet das BMBF-geförderte Projekt im „Qualitätspakt Lehre“. Im Zentrum des universitätsweiten Projekts stehen zahlreiche Maßnahmen zur qualitativen Verbesserung der Studien- und Lehrbedingungen.

Aktuelle Meldungen

Ein wesentliches Programmziel ist neben der Förderung guter Ideen und einer begleitenden Lehr-/ Lernforschung auch die Verbreitung dieser Ideen und die Vernetzung engagierter und erfahrener Lehrender.

07.07.16 Lehre digital

Robert L. Trivers lebt vor, wie spannend und unterhaltsam Forschung und Lehre sein können: Videoaufgezeichnete Experteninterviews mit dem renommierten Sozio- und Evolutionsbiologen wurden zum attraktiven Digital-Learning-Angebot für Studierende und...

Um neue Lehrkonzepte für Hochschulen zu fördern, schreiben die Baden-Württemberg Stiftung, die KSB Stiftung, der Stifterverband und die Wilo-Foundation Fellowships für Innovationen in der Hochschullehre aus. Insgesamt stehen Fördermittel in Höhe von...

Erfahrungsberichte, Rollenspiele, Podiumsdiskussionen – viel zu erleben gab es für 30 Studierende, die an einem Seminar zum Thema „Arbeit mit Geflüchteten“ teilnahmen. Veranstalter war das GSIK-Projekt der Universität Würzburg.